Indische Babymassage

 

„Die Massage ist ein Dialog der Liebe zwischen der Mutter und ihrem Baby“ (Dr. Frèdèrick Leboyer)

 

Der französische Arzt Dr. Frèdèrick Leboyer hat die indische Babymassage in Europa bekannt gemacht, nachdem er in Indien beobachtet hatte, dass die Mütter ihre Babys wie selbstverständlich massiert haben. Indem sie mit eingeölten flachen Händen den ganzen Körper sanft ausstrichen, entspannten und beruhigten sie ihre Kinder.

 

Berührung ist die Wurzel und Grundlage für eine gesunde und ausgeglichene Entwicklung.

 

Unsere Kinder brauchen ganz viel Liebe, Geborgenheit, sanfte Berührungen und das Gefühl willkommen zu sein. Mit der Massage wird das Urvertrauen und die Verbindung zwischen Eltern und Kind gestärkt und die körperliche und seelische Entwicklung des Babys gefördert.

 

Regelmäßig massierte Babys sind ausgeglichener, schlafen besser und schreien seltener. Bauchkrämpfe und Blähungen können gelindert werden und das Immunsystem wird positiv beeinflusst. Unterstützend wirken auch hier ausgewählte ätherische Öle.

 

Massiert werden kann ab der 4. Lebenswoche bis zum 8. Lebensmonat, die Kinder wollen sich danach lieber bewegen, aber viele Kinder genießen Massagen bis in die Pubertät hinein. Außerdem gibt es Hilfestellung rund um die Themen Bauchschmerzen, Einschlafen und Zahnen. 

 

Der Babymassagekurs besteht aus 5 Einheiten zu je 1 Stunde, wobei das Baby ca. 20 Minuten massiert wird. Willkommen sind Mütter und Väter.

 

Auf Wunsch komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause, damit das Baby in seiner  vertrauten Umgebung bleiben kann und nicht unnötig Stresssituationen ausgesetzt wird. Hier fallen zusätzliche Fahrtkosten, je nach Entfernung, an.

 

Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gerne bei mir.

 

Dauer: 5 Einheiten je 1 Stunde

Gesamtkosten: € 125,00